Wissenswertes über Filme

Achtung! Die Informationen auf dieser Seite sind von 2002!

Oft werde ich gefragt: "Welcher ist der beste Film?"

Um diese Frage beantworten zu können, habe ich mich etwa ein Jahr lang mit dem Thema Filmauswahl auseinandergesetzt. Ich habe unzählige Tests durchgeführt, um herauszufinden, wo die sinnvollen Einsatzbereiche der jeweiligen Filme liegen. Meiner Meinung nach gibt es bei den Filmen, die heute auf dem Markt sind, keine so großen Unterschiede mehr, wie es sie früher einmal gab. Die meisten Filme sind relativ feinkörnig und sehr scharf (gemessen an ihrer jeweiligen Empfindlichkeitsklasse ASA/ISO). Die kleinen Unterschiede sind heute mehr geschmacksorientiert. Manche Leute bevorzugen neutrale-, andere wiederum sattere Farben auf Ihrem Bild.

Generell gibt es Negativ- und Dia-Filme. Bei beiden Filmarten gibt es sowohl Profi-, als auch Amateurversionen. Vorsicht: Nicht überall ,wo "professional" drauf steht, ist auch ein Profifilm drin. Oder zumindest lohnt sich die Mehrinvestition nicht.

Auf dem Filmmarkt herrscht Chaos. Vor allem bei 100-ASA Diafilmen. Die Filmgiganten Kodak, Fuji-Film, Agfa, Konica und Ferrania bieten unterschiedliche Amateurfilme, aber auch verschiedene Profifilme an. Viele Fotografen sind damit überfordert.

Manche Profifilme weisen die gleichen Filmemulsionen auf, wie deren Gegenstück aus dem Amateursortiment. Diese "professional" genannten Filme kommen nur in vorgereiftem Zustand auf den Markt oder sind ausgesuchte Emulsionsabschnitte. Daher ist auch deren Haltbarkeitsdatum oft früher datiert als bei den Amateurfilmen. Zur Veranschaulichung hier ein Beispiel: Der Kodak Elite Chrome Extra Colour 100 ASA (Amateurfilm: ca. Preis 4,5 Euro) ist genau identisch mit dem Kodak Ektachrome E 100 VS ASA 100 (Profifilm: ca. Preis 10 Euro). Der Ektachrome E 100 VS kommt in reifem Zustand auf den Markt, wobei der Elite Extra Colour erst in den Regalen des Einzelhandels reif wird. Der mehr als doppelt so hohe Preis ist hierbei sicher nicht gerechtfertigt. Bei meinen Tests dieser Filme habe ich keinerlei für das menschliche Auge sichtbaren Unterschiede erkennen können. Sowohl bei der Körnung, als auch bei der Farbwiedergabe sind sie völlig identisch. Um ein weiteres Beispiel aus dem Hause Fuji zu nennen, erwähne ich den Unterschied zwischen Fujichrome Sensia 100 ASA (Amateurfilm) und den Fujichrome Provia 100 ASA (Profifilm). Der einzige Unterschied ist die etwas bessere Kontrolle beim Aussuchen des Emulsionsabschnittes, bevor die Filme verpackt werden. Aus meiner Sicht ist somit der Mehrpreis für den Provia-Film nicht ok. Anders scheint es aber beim Provia F 100 zu sein. Die Neuauflage des Provia 100 scheint tatsächlich eine bessere Emulsion aufzuweisen, als der Vorgänger.

So sind aber nicht alle "professional" Filme. Für den Kodak Ektachrome E 200, sowie für den Fujichrome Velvia gibt es kein vergleichbares Gegenstück bei den Amateurfilmen.

Für den ernsthaften Naturfotografen gibt es die Wahl zwischen Dia-Filmen von Fuji oder Kodak . Andere Marken können in Bezug auf Qualittät und Auswahl nicht mithalten. Generell gilt: Fuji-Filme tendieren zu kälteren Farben, wohingegen Kodak-Filme einen wärmeren Touch aufweisen.

1. Kodak Elite Chrome Extra Colour (100 ASA)
Dieser Film ist zur Zeit mein Standard-Film.

Naturfotografie, Stilleben, Crossentwicklungen und überall wo satte Farben gewünscht sind (hervorragender Allrounder)

Dieser Film ist extrem feinkörnig und sehr scharf. Er besitzt Spitzeneigenschaften bei der Farbsättigung und das, ohne Verfälschung der Farbtöne. Der Extra Colour ist nicht dazu geeignet, große Kontraste überzeugend wiederzugeben (Amateurfilm)


2. Kodak Ektachrome E 100 VS (100 ASA)

Genau wie der Elite Extra Colour. Naturfotografie, Stilleben, Crossentwicklungen und überall wo satte Farben gewünscht sind (hervorragender Allrounder)

Dieser Film ist extrem feinkörnig und sehr scharf. Er besitzt Spitzeneigenschaften bei der Farbsättigung und das ohne Verfälschung der Farbtöne. Wird als Profifilm verkauft weil er im reifen Zustand auf den Markt kommt (Profifilm)


3. Kodak Elite Chrome (100 ASA)

(sehr guter Allrounder)

Sehr scharf, sehr feinkörnig und relativ farbneutral (Amateurfilm)


4. Kodak Ektachrome E 100 S (100 ASA)

Naturfotografie, Architektur, Werbefotografie, Stilleben, Modefotografie, auch bedingt Portrait und Akt (Hervorragender Allrounder)

Sehr scharf, sehr feinkörnig ,sehr natürliche Farbbalance, relativ hohe Farbsättigung (Profifilm)


5. Kodak Ektachrome E 100 SW (100 ASA)

Naturfotografie, Werbefotografie, Stilleben, Modefotografie, auch bedingt Portrait und Akt.

Dieser Film ist exakt wie der Ektachrome E 100 S, nur weist er etwas wärmere Farben auf. Sehr scharf, sehr feinkörnig , relativ hohe Farbsättigung (Profifilm)


6. Kodak Ektachrome E 200 (200 ASA)

Nachtaufnahmen oder Avalable Light- Fotografie durch Pushbarkeit. Naturfotografie, Werbefotografie, Stilleben, Modefotografie, auch bedingt Portrait und Akt.

Einer der besten 200er Filme. Mittlere Farbsättigung, neutrale Farbwiedergabe, scharf und feinkörnig.Er ist bis 1000 ASA pushbar. Die besten Sättigungswerte erreicht er bei 400 ASA (Profifilm)


7. Kodachrome 200 (200 ASA)

Naturfotografie, Stilleben, Fotografieren bei trübem Wetter.

Scharf aber grobkörnig, Die Emulsion entspricht nicht mehr dem heutigen Standard in Bezug auf Feinkörnigkeit. Bei Dämmerungslicht kippt er ins Purpur. Muss zu Kodak zur Entwicklung geschickt werden (Semi Profifilm)


8. Kodachrome 200 Pro (200 ASA)

Alles identisch mit Kodachrome 200 Naturfotografie, Stilleben, Fotografieren bei trübem Wetter.

Der Film ist völlig identisch mit Kodachrome 200, kommt aber in reifem Zustand auf den Markt.Scharf aber grobkörnig, Die Emulsion entspricht nicht mehr dem heutigen Standard in bezug auf Feinkörnigkeit. Bei Dämmerungslicht kippt er ins Purpur. Muss zu Kodak zur Entwicklung geschickt werden (Profifilm)


9. Kodachrome 64 (64 ASA)

Naturfotografie, Stilleben (guter Allrounder)

Scharf aber relativ grobkörnig für diese Empfindlichkeitsklasse, Die Emulsion entspricht nicht mehr dem heutigen Standard in Bezug auf Feinkörnigkeit. Wurde von Kodak vernachlässigt. Bei Dämmerungslicht kippt er ins Purpur. Muss zu Kodak zur Entwicklung geschickt werden (Semi Profifilm)


10. Kodachrome 64 Pro (64 ASA)

Alles identisch mit Kodachrome 64 Naturfotografie, Stilleben (guter Allrounder).

Der Film ist völlig identisch mit Kodachrome 64, kommt aber in reifem Zustand auf den Markt.Scharf aber relativ grobkörnig für diese Empfindlichkeitsklasse. Die Emulsion entspricht nicht mehr dem heutigen Standard in Bezug auf Feinkörnigkeit. Wurde von Kodak vernachlässigt. Bei Dämmerungslicht kippt er ins Purpur. Muss zu Kodak zur Entwicklung geschickt werden (Profifilm)


11. Fujichrome Velvia (50 ASA)

Naturfotografie, Stilleben, Crossentwicklungen und überall, wo satte Farben gewünscht sind. Gewollte Langzeitbelichtungen z.B.zwecks Wischeffekten (hervorragender Allrounder).

Ein super feinkörniger, extrem scharfer Film. Bringt kräftige, leuchtende Farben bei entsprechend reduzierter Farbdifferenzierung aufs Dia. Pastel, und Hautfarben sollten nicht mit diesem Film aufgenommen werden. Kontrastreiche Motive sollten auch vermieden werden (Profifilm)


12. Fujichrome Sensia II (100 ASA)

Naturfotografie, Werbefotografie, Stilleben, Modefotografie, auch bedingt Portrait und Akt (Hervorragender Allrounder).

Extrem feinkörnig, sehr scharf, mäßige Farbsättigung, korrekte Farbwiedergaben bei Sonnenlicht. Im Schatten und bei bewölktem Himmel kippt er ins Blau-Grün.


13. Fujichrome Snsia (200 ASA)

Naturfotografie, Werbefotografie, Stilleben, Modefotografie, auch bedingt Portrait und Akt (Guter Allrounder).

Relativ feinkörnig, scharf, mäßige Farbsättigung, korrekte Farbwiedergaben bei Sonnenlicht. Im Schatten und bei bewölktem Himmel kippt er ins Blau-Grün.


14. Fujichrome Sensia (400 ASA)

Nachtaufnahmen oder Avalable Light- Fotografie durch Pushbarkeit. Stilleben, auch bedingt Portrait und Akt.

Relativ feinkörnig für diese Empfindlichkeitsklasse, scharf, mäßige Farbsättigung, im Schatten und bei bewölktem Himmel kippt er ins Blau-Grün.


15. Fujichrome Provia (100 ASA)

Alles identisch mit Fujichrome Sensia II 100 ASA. Naturfotografie, Werbefotografie, Stilleben, Modefotografie, auch bedingt Portrait und Akt (hervorragender Allrounder).

Extrem feinkörnig, sehr scharf, mäßige Farbsättigung, korrekte Farbwiedergaben bei Sonnenlicht. Im Schatten und bei bewölktem Himmel kippt er ins Blau-Grün. Die Emulsion ist die Gleiche wie beim Sensia II 100 ASA. Die Kontrolle ist etwas strenger, daher mehr als doppelt so teuer.


16. Fujichrome Provia F (100 ASA)

Naturfotografie, kontrastreiche Motive, Werbefotografie, Stilleben, Modefotografie, auch sehr gut für Portrait und Akt (hervorragender Allrounder).

Zur Zeit einer der Besten der 100 ASA Filme. Extrem feines Korn und super scharf. Bewältigt mühelos große Kontrasste wie kein anderer Film aus dieser Klasse. Beste Vergrösserungsfähigkeit und Belichtungsstabilität. Sehr gute Push-/Pull-Eigenschaften.


17. Fujichrome Provia F (400 ASA)

Kontrastreiche Motive, Werbefotografie, Stilleben, Modefotografie, auch sehr gut für Portrait und Akt.

Bewältigt mühelos große Kontraste wie kein anderer Film aus dieser Klasse. Sehr gute Vergrösserungsfähigkeit und Belichtungsstabilität. Sehr gute Push-/Pull-Eigenschaften.


18. Fujichrome Astia (100 ASA)

Hauptsächlich für Portrait-/Akt-Fotografie produzierter Film. Auch sehr gut einsetzbar für Naturfotografie, kontrastreiche Motive, Werbefotografie, Stilleben, Modefotografie.

Sehr ähnliche Eigenschaften wie Provia F 100 . Extrem feines Korn und super scharf. Bewältigt mühelos große Kontraste Sehr gute Vergrösserungsfähigkeit und Belichtungsstabilität. Sehr gute Push-/Pull-Eigenschaften.


19. Agfa CT Precisa 100 (100 ASA)

Relativ farbneutraler Allrounder, gut für Architekturaufnahmen und überall, wo neutrale Farben gewünscht sind.

Sehr scharf, sehr feinkörnig, relativ farbneutral, dadurch wirkt er oft etwas zu flau (Amateurfilm)


20. Agfa CT Precisa 200 (200 ASA)

Relativ farbneutraler Film, gut zum Fotografieren bei trübem Wetter.

Scharf, Körnung ist ok, relativ farbneutral, dadurch wirkt er oft etwas zu flau (Amateurfilm)


21. Agfachrome RSX II 50 (50 ASA)

Farbneutraler Allrounder. Vor allem gut für Architekturaufnahmen und überall wo neutrale Farben gewünscht sind. Gewollte Langzeitbelichtungen z.B. zwecks Wischeffekten.

Sehr scharf, sehr feinkörnig, völlig farbneutral, dadurch wirkt er oft etwas zu flau (Profifilm)


22. Agfachrome RSX II 100 (100 ASA)

Alles identisch mit dem CT Precisa 100. Relativ farbneutraler Allrounder gut für Architekturaufnahmen und überall wo, neutrale Farben gewünscht sind.

Dies ist der gleiche Film wie der CT Precisa 100, wird nur als Profifilm verkauft. (Profifilm)


23. Agfachrome RSX II 200 (200 ASA)

Alles identisch mit dem CT Precisa 200. Relativ farbneutraler Film, gut zum Fotografieren bei trübem Wetter.

Dies ist der gleiche Film wie der CT Precisa 200 wird,nur als Profifilm verkauft (Profifilm)

Kommentare sind deaktiviert